Die Lebensberatungsstelle – Burgwedel – Isernhagen – Wedemark

Beratung für Jugendliche


Egal um was es geht: du kannst dich mit jedem Thema bei uns melden. Wir hören dir zu und schauen gemeinsam, wie es weitergehen kann.

Hier erreichst du uns ganz leicht:

Häufige Fragen an uns

Wenn du in Burgwedel, Isernhagen oder der Wedemark wohnst und bis 21 Jahre alt bist, bist du bei uns herzlich Willkommen. Wenn du schon älter bist, melde dich trotzdem, dann sind wir mit der Lebensberatung für dich da.

Du kannst mit jeder Frage und jedem Problem zu uns kommen! 

Andere Jugendliche melden sich z.B., wenn sie Probleme oder Streit zu Hause haben, wenn es Schwierigkeiten in der Schule gibt, wenn sie sich über etwas Sorgen machen oder Angst haben, wenn sie unglücklich oder oft traurig sind, sich selber nicht leiden können oder unsicher sind. 

Du kannst auf folgenden Wegen mit uns in Kontakt treten: 

Schreib uns eine SMS, bei Signal oder bei Instagram: 0157 51 41 07 30  oder @dielebensberatungsstelle

Oder ruf uns an unter: 0157 51 41 07 30  oder 05139 89 28 28

Nein, du musst nicht hierher kommen. Wir sind auch per Chat oder Telefon für dich da. Oder wir machen eine Videoberatung.

Erstmal darfst du erzählen oder schreiben, was dich beschäftigt. Wir schauen gemeinsam, was du durch die Beratung erreichen möchtest. Und du darfst deine Wünsche nennen, z.B. ob du ob du lieber mit einem Mann oder einer Frau sprechen möchtest, welche Termine gut bei dir passen, was dir in der Beratung wichtig ist. Wenn wir dein Anliegen gut verstanden haben, werden wir im Team besprechen, wer dir hier bei uns am besten helfen kann. Dann melden wir uns und teilen dir einen neuen Termin für deine erste Beratung mit.

Wir sind von Beruf Psychologen, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut:innen und Systemische Therapeuten. Du kannst uns gern fragen, wenn du mehr über uns erfahren möchtest!

Nein, deine Eltern müssen nichts von unseren Gesprächen wissen. Grundsätzlich haben Kinder und Jugendliche ein Recht auf Beratung und müssen ihren Eltern oder Bezugspersonen nicht davon erzählen. Du kannst also zu uns kommen, ohne Bescheid zu sagen. Viele Jugendliche kommen auch erstmal in Begleitung z.B. von einer Freundin, einem Freund, einer (Vertrauens-) Lehrerin/einem Lehrer oder einem Familienmitglied.

Wenn du dir Sorgen über eine Freundin/einen Freund machst, oder deine Freundin/dein Freund sich nicht traut Kontakt mit uns aufzunehmen, kannst DU das auch tun! Wir besprechen dann, wie es weitergehen kann.

Wichtige Infos für dich:

  • kostenfrei
  • du musst deinen Namen nicht nennen
  • wir haben Schweigepflicht
  • du kannst gern jemanden mitbringen

Wir freuen uns auf dich!

Du musst hier gar nichts. Wir können auch einfach nur ne Runde Kickern.

Susanne Hondl

Kinder- und Jugendlichen-psychotherapeutin

Psychotrauma- und
EMDR-Therapeutin

Entwicklungs-psychologische Beraterin

Joel Berends

Dipl. Psychologe

Systemischer Therapeut

Annika Huge

Erziehungswissenschaftlerin und Soziologin (M.A.)

Kinder- und Jugendlichen-psychotherapeutin i.A.

Pamela Kolodziej

Sozialpädagogin (M.A)

Systemische Beraterin (DGSF)